Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

Ehrungen und Auszeichnungen im würdevollen Rahmen bei den LHM

22-01-2018 18:37
von Jörg Fernbach

Im Rahmen der 28. Offenen Hallen-Landesmeisterschaften wurden auch die Leichtathletinnen und Leichtathleten des Jahres 2017 geehrt. Die Geehrten, denen wir an dieser Stelle ganz herzlich gratulieren:

Männer
Leichtathlet des Jahres 2017 wird Max Heß vom LAC Erdgas Chemnitz. Max sprang 2017 in der Halle 17,52m im Dreisprung und wurde 3. der HEM. Im Freien wurde er Dritter bei der EM U23 und Deutscher Meister. Leider konnte Max bei der Weltmeisterschaft in London verletzungsbedingt nicht antreten. Sein langjähriger Trainer ist Harry Marusch.

Frauen
Leichtathletin des Jahres 2017 wird Kristin Gierisch, ebenfalls vom LAC Erdgas Chemnitz. Zum Jahreshöhepunkt 2017, der Weltmeisterschaft in London, sprang sie mit 14,33m auf Platz 5. Im Freien wurde sie Siegerin bei der Team-EM und Deutsche Meisterin. In der Halle wurde Kristin 2017 Hallen-Europameisterin mit 14,37m. Auch ihr langjähriger Trainer ist Harry Marusch

Weibliche Jugend
Leichtathletin des Jahres 2017 wird Lea-Sophie Klik vom LAC Erdgas Chemnitz.  Lea-Sophie wurde 2017 Vizeweltmeisterin in der U18 in Nairobi mit 6,30m im Weitsprung und hatte sich in Schweinfurt zum Qualifikationswettkampf mit persönlicher Bestleistung von 6,31m durchgesetzt.  Ihr Trainer ist seit September 2016 Jens Hoyer, davor wurde sie von Thomas Seifert betreut.

Männliche Jugend
Leichtathlet des Jahres 2017 wird Jonathan Petzke vom Dresdner SC 1898. Jonathan wurde 2017 Europameister in der U20 in Grosseto mit der 4x100m-Staffel des DLV. Er wurde in der Halle wie im Freien Deutscher Meister über die kurze Hürdenstrecke. Sein langjähriger Trainer ist Stefan Poser.

Seniorensportler Dominik Lewin
Dominik Lewin (LV 90 Erzgebirge) vollbrachte in den vergangenen Jahren hervorragende nationale und internationale Leistungen. In Anbetracht seiner noch jungen Jahre (M35) wurde eine Ehrung zugunsten unserer älteren erfolgreichen Sportler bisher zurückgestellt. Jetzt aber hat er weitere große Erfolge errungen, die diese Ehrung erfordern. Weltmeister und Vizeweltmeister bei der Weltmeisterschaft im Oktober 2016 im australischen Perth und Doppeleuropameister in Aarhus.

Seniorensportlerin Ulrike Hiltscher
Ulrike Hiltscher (LG Neiße) war 2017 die erfolgreichste Seniorensportlerin des LVS. Sie gewann bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Zittau 5 Medaillen, davon 3 Deutsche Meistertitel. Im dänischen Aarhus erkämpfte sie 5 Europameistertitel und 1 x Bronze. Bewundernswert vor allem unter der Tatsache, dass Ulrike Hiltscher sind bei den DHM im Hürdenlauf eine komplizierte Fußfraktur zuzog und dann wieder so erfolgreich unterwegs war.
Aktuell gab es noch eine klasse Nachricht vom Deutschen Leichtathletik-Verband: Ulrike Hiltscher wurde auch Deutsche Seniorensportlerin 2017. Einen besonderen Glückwunsch dazu an dieser Stelle.

Unsere Kampfrichter sind Spitze und sie bringen ihr großes Wissen, dass sie in vielen Jahren sich erworben haben, immer wieder in unser Wettkampfgeschehen ein. Aber sie werden auch älter und für den Einen oder Anderen kommt die Zeit des Abschieds. 45 Jahre war der "Lange" aktiv als Kampfrichter dabei, jetzt verabschiedete sich Joachim Berg aus dem Landeskampfgericht und wurde für seine 45 Jahre Einsatz für die Leichtathletik ausgezeichnet. Stolz nahm er die Goldene Kugel in Empfang und wir bedanken uns ganz herzlich bei ihm und wünschen ihm noch viele Jahre Gesundheit.
Am Sonntag wurden 2 weitere langjährig tätige Kampfrichter geehrt. 35 Jahre hat Uwe Schreiter als Kari gewirkt und möchte es auch noch gern weitermachen und noch 10 Jahre länger als er ist Uwe Bentsch dabei. 45 Jahre Kampfrichter und auch er wird noch weiter mitwirken.
Auch ihnen ein Dankeschön und noch viele gemeinsame Jahre bei guter Gesundheit.

Jörg Fernbach

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018