Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

Europameisterschafts-Bronze für David Storl

08-08-2018 18:36
von Jörg Fernbach
Foto: Iris Hensel

David Storl vom SC DHfK Leipzig war in Berlin angetreten, um seine internationale Erfolgsserie fortzusetzen und dies ist ihm mit Bronze auch gelungen. Er wollte aber mehr: Seinen 4. Europameisterschaftstitel erkämpfen. Zwei Polen waren am Ende aber im Olympiastadion besser, David am Ende aber nicht unzufrieden. Gleich im 1. Versuch setzte er mit 21,41 m ein Achtungszeichen, 21 cm unter seiner bisherigen Saisonbestweite. David Storl mit Wilko Schaa als neuem Trainer, versuchte dann die 21,72 m des Polen Michal Haratyk zu kontern, die dieser in seinem 2. Versuch gestoßen hatte. Aber es gelang ihm nicht mehr, insgesamt konnte er nur 2 gültige Versuche aufweisen. Sein 2. gültiger Versuch ging dann auch noch einmal über die 21 Meter; 21.34 m.
Glückwunsch an David Storl und seinen Trainer für die 1. sächsische EM-Medaille 2018, die gleichzeitig die 2. deutsche EM-Medaille ist.
Nicht so gut lief es für unseren zweiten sächsischen Athleten an diesem Wettkampftag. Sebastian Hendel (LG Vogtland), Deutscher Meister in diesem Jahr über die10.000 m und 5.000 m, wurde über die 10.000 m 24. von 32 gestarteten Läufern in einer Zeit von 29:53,45 min. Bei 31 Grad im Olympiastadion vor 48.000 Zuschauern konnte er das hohe Tempo nicht mitgehen, wie auch Richard Ringer, der 8 Runden vor Schluss aus dem Rennen ausstieg. Sieger wurde hier der Franzose Morhad Amdouni in 28:11,22 Min. Für Sebastian Hendel sicher ein Rennen, bei dem er auf internationaler Bühne neue Erfahrungen machen konnte..
Jörg Fernbach/Foto Iris Hensel

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018