Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

13. Wertungslauf im Lichtenauer Sachsen-Cup 2018 - 33. Glauchauer Herbstlauf

12-11-2018 20:30
von Veranstalter
Foto Bernhard Müller TSG Glauchau
Foto Bernhard Müller TSG Glauchau

Nach einer stürmischen Zwangspause im vorigen Jahr hieß es am Sonntag, dem 28.10.2018 wieder „Sport frei“ zum Glauchauer Herbstlauf an der Sachsenlandhalle. Die TSG Glauchau als Veranstalter hatte wieder keine Mühen gescheut, um die 33. Herbstlauf-Auflage zu einer stimmungsvollen Laufveranstaltung für die ganze Familie werden zu lassen.
Ein passendes Wetterzeitfenster schaffte zum Lauf recht vernünftige Bedingungen. Mit 2245 Läufern, 111 Walkern und 20 Wanderern wurde die Rekordmarke an Teilnehmern von 2016 nur knapp verfehlt. Viele hatten wahrscheinlich die schlechte Wetterprognose im letzten Moment noch abgehalten, nach Glauchau zu kommen. Die Vormeldezahlen waren deutlich höher. Allein auf der Halbmarathonstrecke stehen 479 Finishern 561 Vormelder gegenüber.
Schon der Vorabend des Herbstlaufes stand ganz im Zeichen des Laufsports. Wir konnten einen guten Bekannten in Glauchau begrüßen. Thomas König, ehemaliges Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft im 100 km-Lauf begeisterte die Zuhörer mit einem Vortrag über seine Entwicklung vom normalen Ausdauer-  zum Ultraläufer und gab so manche Tipps rund um das Laufen an die Anwesenden weiter.
Am Sonntag ging es dann vorwiegend sportlich zur Sache. Sebastian Nitsche (SC DHfK Leipzig) holte sich den Siegerpokal im Halbmarathon mit der respektablen Laufleistung von 1:12:39 Stunde knapp vor Sebastian Harz, Traktor Hermsdorf (1:13:11). Mit etwas Abstand kam Christian Flegel SG Adelsberg (1:15:48), auf den dritten Platz.. Bei den Frauen überzeugte Karoline Robe (lauftraining.com), die mit einer Zeit von 1:24:34 gewann und dabei Kristin Zimmermann, Team Riedelbäck Hirschfelde (1:28:31), sowie Kati Kietzmann, LG eXa Leipzig (1:29:49), auf den zweiten bzw. dritten Podestplatz verwies.

Auf der 10-km-Distanz war ein Teilnehmerfeld von 904 Finishern unterwegs. Hier siegte bei den Männern Julian Gering (LG Vogtland) mit einer Zeit von 33:14 Minuten vor Clemens Silabetzschky vom TV Zell am Neckar (33:28) und Erik Haß SV, Vorwärts Zwickau (35:08). Bei den Frauen gewann Nadine Stricker (Motor Gohlis-Nord Leipzig) mit 40:03 Minuten vor Sabrina Weber, LG Rudelsburg (40:29) und Anja Jacob aus Klingenthal (41:11).
Tom Förster, LG Vogtland, konnte seinen Titel über 3,2 km von 2016 ganz souverän in 10:14 min verteidigen. Alien Kresse von der SC Einheit Bräunsdorf siegte ebenfalls klar in 11:51 min.   Die Zeiten sind allerdings zwangsläufig minimal langsamer als 2016, weil die Strecke ca. 70m  durch die Start-Ziel Umbauten wegen der neu eingeführten Brutto- Nettozeitnahme länger wurde.
Bei den Kinderläufen über 1,1km ging es auch ordentlich zur Sache. Der Sieg bei den Jungen war extrem umkämpft und ging erstmals in 4:34 min nach Glauchau an Philipp Illing. Zwischen Platz 1 und 4  lagen gerade mal 3 Sekunden. Bei den Mädchen wurde es etwas eindeutiger, das komplette Siegerpodest wurde hier von TTL Ehrenfriedersdorf e.V. belegt. Die Siegerin, Lena Sachse, war in 4:27 min sogar schneller als der schnellste Junge.
Wiederum hervorragend wurde die Bambini Runde mit 126 kleinen Sprintern angenommen.
Alle Teilnehmer konnten nach dem Zieleinlauf nicht nur von einem tollen Kuchenbuffet kosten, sondern auch ihre erlaufene Herbstlauf-Medaille in Empfang nehmen.
Im Feld der 3,2km und 10,0 km-Sportler waren auch in diesem Jahr wieder begeisterte 67 Handicap-Läufer dabei. Die Teilnahme wurde zum nunmehr 5. Mal gemeinsam mit Special Olympics Deutschland in Sachsen organisiert.
Alle Teilnehmer und Ergebnisse sind auf der Internet-Seite www.glauchauer-herbstlauf.de zu finden.
Unser diesjähriger Promi-Gast Sebastian Hendel aus Reichenbach/Vogtland, amtierender Deutscher Meister über 10.000 und  5.000 Meter, ließ es sich nicht nehmen, den Startschuss zu zwei Läufen zu geben und bei der Siegerehrung den kleinen und großen Teilnehmern die begehrten Pokale zu überreichen. Sebastian ist ebenfalls wie Thomas König ein guter Bekannter in Glauchau, nahm er doch in den vergangenen Jahren schon mehrmals am Glauchauer Herbstlauf erfolgreich teil. Die Startgelder des Freie Presse-Firmen-, Vereins- und Familienlaufes (3,2 km) kamen in diesem Jahr dem Kinder- und Jugendheim Meerane zugute. Die Spende aus dem letzten Jahr wurde ebenfalls noch symbolisch an die Kindervereinigung Glauchau übergeben – insgesamt wurde somit ein Betrag von 1500,00 EUR an Spendengeldern überreicht.
Große Freude lösten wir bei der Gewinnerin des Hauptpreises unserer Tombola, Kathrin Gäfke, aus.. Sie wird im nächsten Jahr nach Rom fliegen und am dortigen Marathon teilnehmen.
Letztendlich möchten wir noch auf einen Service unsererseits hinweisen. Ab sofort könnt ihr eure Streckenfotos kostenlos bei www.larasch.de/fotoportal herunterladen.
In diesem Sinne freuen wir uns auf ein Wiedersehen am 27.10.2019 zum 34. Glauchauer Herbstlauf.
Eurer Herbstlaufteam der TSG Glauchau e. V.

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018