Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

9. Wertungslauf im Lichtenauer Sachsen-Cup 2015 - 36. Tharandter Waldlauf

09-09-2015 18:06
von Webmaster

Tharandt/Hartha,05.09.: Zumindest auf der 30 km-Strecke beim 36. Tharandter-Wald-Lauf, denn dort haben Juliane Meyer und Sandra Boitz vom SC DHfK Leipzig die Plätze 3 und 5 in der Gesamtwertung (mit den Männern) erreicht, Juliane hat mit 2:03 Stunden, nach der ersten Runde noch auf Gesamtplatz zwei gelegen, den alten Streckenrekord um mehr als sieben Minuten unterboten. Aber auch Sandra war mit 2:05 Stunden deutlich schneller als deren Vereinskollegin Liane Muschler in 2009.
Aber auch die „Männer“ können mit einem neuen Streckenrekord aufwarten. Lennox Gyulai von der Grundschule aus Kurort Hartha war drei Sekunden schneller als Clemens Böhme von der SG Stahl Schmiedeberg im Jahr 2013.

Einen nicht unbedeutenden Anteil an den guten Leistungen hatte sicher das ideale Laufwetter und die guten Streckenbedingungen. Aber auch sonst kann das Organisationsteam der Orientierungsläufer vom Post SV Dresden um Gesamtleiter Andreas Lückmann zufrieden sein. Hat doch abgesehen davon, dass die Reservestartnummern auf Grund der vielen Nachmeldungen ausgegangen sind, alles gut geklappt. So hat Herr Ziesemer, der Bürgermeister der Stadt Tharandt als Schirmherr die Veranstaltung mit dem Startschuss für die Bambinis eröffnet, waren strahlende Kinderaugen bei der gemeinsamen Siegerehrung für alle Bambiniläufer auf der Waldbühne zu sehen, hat der Sprecher Thomas Adam viele Informationen über den Lauf aber auch über die Region um Kurort Hartha und den Tharandter Wald vermittelt, wurden die etwas mehr 500 LäuferInnen an drei Verpflegungsstellen auf der Strecke und der Zielverpflegung durch den Getränkehandel Amlang und Lichtenauer Mineralquellen gut verpflegt, haben unter anderem Dank des Bauhofes der Stadt Tharandt ordentlich vorbereitete Strecken vorgefunden, mit der Waldbühne sowieso ein tolles Ambiente vorgefunden und für ordentliche Starterfelder auf den sieben verschiedenen Strecken gesorgt.

Mit zwei Neuerungen konnten die Veranstalter in diesem Jahr aufwarten. So standen kurz vor dem Zieleinlauf bzw. Übergang zur nächsten Runde die Trommlerinnen von Hikari Daiko (hikari-daiko.de), die mit ihren japanischen Taiko-Trommeln für Motivation gesorgt haben. Am Tag nach dem Tharandter-Wald-Lauf wurde die Waldbühne von 300 Orientierungsläufern aus ganz Sachsen besucht, die im Gebiet zwischen Harthe- und Landberg mit Karte und Kompass unterwegs waren und sich auf die Deutschen Meisterschaften eine Woche später vorbereitet haben. Der 37. Lauf wird am 3.9.2016 stattfinden und der erste Start allerdings erst 15 Uhr sein.
Ergebnisse unter: www.triathlon-service.de Post SV Dresden

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2014