Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

LM im Dreikampf der Senioren, 10000/5000m, lange Hürden, Stabhochsprung

29-04-2019 18:23
von Wolfgang Gerstmann
Foto: Wolfgang Gerstmann

28.04.2019 in Mittweida - An diesem kühlen Sonntag, aber bei doch guten Leichtathletikbedingungen, fanden im schönen Mittweidaer „Stadion am Schwanenteich“ die oben genannten Landesmeisterschaften statt.
Der TSV Fortschritt Mittweida 1949 hatte unter der Federführung vom rührigen Maik Metzler abteilungsübergreifend eine Vielzahl an Helfern mobilisiert, die eine reibungslose Veranstaltung sicherten. Die Athletinnen und Athleten dankten es mit guten Leistungen (siehe Ergebnisse unter www.lvsachsen.de).
Anerkennenswert, dass auch einige SeniorenweltmeisterInnen von Torun wie z.B. Ulrike Hiltscher (LG Neiße), Dr. Birgit Burtzlaff (SF Neukieritzsch 21) oder Dr. Werner Götze (SV Vorwärts Zwickau) in Mittweida an den Start gingen.
Besonders erwähnt werden sollen die Mehrfachgewinner Ulrike Hiltscher (W 65: Dreikampf, 300m Hü); Silke Dehner (SFN 21) W50: DK, 300m Hü); Thomas Partzsch (Döbelner SV Vorwärts) M70: DK, 300m Hü); Niklas Marko (SV Lindenau 1948) M45: DK, 400m Hü); Jens Kaminsky (LG Neiße) M40: DK, 400m Hü) und Matti Herrmann (SV Vorwärts Frankenberg) M35: DK, 400m Hü, Stab). Das Stabhochspringen lag voll „in der Hand“ der Familie Herrmann mit jeweils
1. Plätzen: W60: Petra (2,20m); W35: Bianka (3,00m); M55: Lutz (3,00m) und M35: Matti (4,00m).
Erwähnt werden soll noch der älteste Teilnehmer. Dr. Siegfried von Känel startete in der M80 im Dreikampf für den TSV Dresden.
Schade, dass z.B. bei den Langstrecken so wenige Teilnehmer am Start waren, wo wir doch in Sachsen so ein riesiges Läuferpotential haben! Insgesamt kann die Veranstaltung nämlich durchaus die doppelte Anzahl an Startern „vertragen“. Am Ende kann man resümieren, dass Mittweida wieder eine gute Meisterschaft organisiert hat und für die Mitteldeutschen Meisterschaften der Jugend U16 am 29.06.19 gerüstet ist!
Text und Foto: Wolfgang Gerstmann

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018