Telefon 0371 511 850 - E-Mail: lvsachsen@t-online.de

Rudolf Tietz wird mit der Ehrennadel in Gold des DLV geehrt

30-11-2016 16:17
von Geschäftsstelle
Foto Michael Schwand

Große Ehre für Rudolf Tietz (SC Hoyerswerda) während der Regionalmeisterschaften der RWK Dresden, die durch den TSV Dresden am 26. November in der Leichtathletik-Halle in Senftenberg ausgerichtet wurden. Für seine langjährige und stets hohe Einsatzbereitschaft als Kampfrichter, wurde er unter großem Beifall der Sportler/innen, der Trainerinnen und Übungsleiter/innen, sowie seiner Kampfrichterkollegen/innen mit der höchsten Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, der EN in Gold geehrt. Der KV Bautzen, dem er als Wettkampfwart angehörte, überreichte ihm als Dank dafür und als Würdigung dieser hohen Auszeichnung einen Präsentkorb.

Die Mitglieder des Präsidiums schließen sich den Glückwünsche sehr gern an, danken Rudolf Tietz für seinen großen Einsatz für unseren Verband und wünschen ihm noch viel Gesundheit.

Jörg Fernbach 

Auszug aus der Laudatio für Rudolf Tietz

Rudolf Tietz ist einer der ehrenamtlichen Übungsleiter/Funktionäre, die stetig über Jahrzehnte ihre Arbeit machen, auch ohne Würdigung, dabei Großartiges leisten, aber vergessen werden. Das soll mit dieser Auszeichnung geändert werden.

Rudolf Tietze begann sein Engagement in der Leichtathletik ab dem Jahr 1970 als Übungsleiter  im TZ bei der BSG „Aktivist“ Schwarze Pumpe Hoyerswerda und später bei Aufbau Hoyerswerda, wo er als Leiter der Sektion Leichtathletik tätig war.

Nach der Wende kehrte er zur SG Schwarze Pumpe, die sich zum SC Hoyerswerda firmierte, als Übungsleiter zurück und wurde Vorstandsmitglied in der Abteilung Leichtathletik, sowie KFA – Mitglied. Mit der Neugründung des KFA Bautzen, wurde er in diesem Gremium Wettkampfwart. In dieser Funktion und als Abteilungsmitglied war er Veranstaltungsleiter beim SC Hoyerswerda und organisierte regelmäßig viele Leichtathletik–Wettkämpfe, wie Bezirks-, Regional- und Kreis-Meisterschaften im Stadion sowie in der Senftenberger Halle. Auch das bekannte Frühjahrsmeeting in Hoyerswerda wurde durch ihn geprägt.

Mit Siegfried Risch betreute er über zehn Jahre die Zeitmesstechnik in Hoyerswerda und sorgte somit für eine zuverlässige Zeitnahme der Sportler bei Läufen.

Noch heute unterstützt er die Leichtathleten des SC Hoyerswerda als Kampfrichter und Helfer bei der Organisation von Veranstaltungen.

Seit der Gründung des Bezirksfachausschusses Leichtathletik Dresden, jetzt Regionale Wettkampfkommission, im Jahre 1991 war er bis zum Frühjahr 2016 Mitglied, wo er sich durch großes Engagement auszeichnete.

Dr. Ulrich Löwe/Johannes Schreiber/Martina Wussack

Zurück

Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. © 2018