Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Willkommen auf der Homepage des Leichtathletik Verband Sachsen e.V.
„Dresdens neues Super-Sportstadion“ So titelte die SZ am 6.11.2021
Aktuelle News: „Dresdens neues Super-Sportstadion“ So titelte die SZ am 6.11.2021
von Jörg Fernbach
Foto: Jörg Fernbach privat

Am 26. Oktober 2021 hatte die Stadt Dresden zur Grundsteinlegung für den kompletten Umbau des Heinz-Steyer-Stadion ins Dresdner Ostra-Gehege eingeladen. Die Nordtribüne wurde bereits 2017 neu gebaut und jetzt haben bereits die Entkernungs-und Abrissarbeiten der Steintribüne begonnen. Der Rohbau startet Anfang 2022 und die Fertigstellung ist für den September 2023 geplant. Der richtige Zeitpunkt, um 2024 die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften im top sanierten Heinz-Steyer-Stadion von Dresden durchführen zu können. 15.000 Zuschauerplätze sind für die Meisterschaften notwendig und sie werden durch mobile Tribünen in den Kurven geschaffen. Im neuen Stadion wird es 5.000 überdachte Sitzplätze geben. Mit den insgesamt 15.000 Plätzen wird das Heinz-Steyer Stadion dann den Ansprüchen für nationale und internationale Leichtathletikveranstaltungen gerecht.
Mit einem ersten symbolischen ersten Bagger-Abrisshub eröffnete der Oberbürgermeister von Dresden, Dirk Hilbert, die Umbauarbeiten des Stadions. Mit dabei der Präsident des Leichtathletik-Verbandes Sachsen, Dr. Tassilo Lenk und der Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, Prof. Dr. Dr. Hartmut Grothkopp. Dr. Tassilo Lenk bedankte sich bei der Stadt Dresden und dem Freistaat Sachsen für die nun begonnene Sanierung des 1919 eröffneten Stadions und brachte positiv die damit geschaffenen Möglichkeiten einer Deutschen Leichtathletik Meisterschaft zum Ausdruck. 37,3 Millionen Euro betragen die Gesamtkosten, 4,8 Millionen Euro davon werden durch den Freistaat Sachsen gefördert.
In Erinnerung an das nun langsam verschwindende alte Heinz-Steyer-Stadion (erhielt den Namen 1949) werden aber immer die mehr als 10 Weltrekorde in der Leichtathletik bleiben. (Das Titelfoto enthält die Autogramme der Weltrekordlerinnen).
Neben der Leichtathletik gehören American Football und Fußball gehören dann auch zu den Hauptsportarten im umgebauten Heinz-Steyer-Stadion.
Der 26. Oktober 2021 war ein wichtiger Tag für die Leichtathletik, aber auch für den Sport insgesamt, in Dresden und wir alle warten jetzt mit großer Vorfreude auf die planmäßige Fertigstellung im September 2023.
Jörg Fernbach

Zurück

© Copyright 2021 Leichtathletik-Verband Sachsen e.V.. All Rights Reserved.