Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Willkommen auf der Homepage des Leichtathletik Verband Sachsen e.V.
Ein Landesrekord und sieben neue Stadionrekorde am 12.09.2020 in Freiberg
Aktuelle News: Ein Landesrekord und sieben neue Stadionrekorde am 12.09.2020 in Freiberg
von Jörg Fernbach
Foto: Susanne Scholze

Silvio Christ vom TVL Freiberg, dem örtlichen Ausrichter, konnte ein positives Fazit vom mitteldeutschen Nachwuchsmeeting ziehen. Hier seine Einschätzung dazu: „Für den im September traditionell stattfindenden Ländervergleich zwischen Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt in der weiblichen und männlichen Jugend U14 fand am 12. September 2020 ein mitteldeutsches Nachwuchsmeeting in der Bergstadt Freiberg statt. Insgesamt waren 130 Teilnehmer gemeldet. Aus unserem Bundesland waren Sportler/innen aus 23 verschiedenen Vereinen nominiert. Die Thüringer Athleten/innen konnten, der Corona Situation geschuldet, leider nicht mit dem sonst gestellten Team beim Nachwuchsmeeting starten.
Aus sächsischer Sicht gab es insgesamt 38 Podestplätze zu bejubeln, davon elfmal Platz 1, sechszehnmal Platz 2 und elfmal Platz 3. Jeweils dreifach Erfolge konnten die sächsischen Athletinnen über die 800m, im Kugelstoßen und im Speerwerfen für sich verbuchen. Als erfolgreichste sächsische Athletin ist an dieser Stelle Marie Beck hervorzuheben, die innerhalb einer Stunde den Weitsprung (4,88 m), den Sprint über 75 Meter (9,97 sec) sowie den Staffelwettbewerb, gemeinsam mit Luzi Schmidt, Mia Besser und Viktoria Genest, über 4 x 75 Meter (38,72 sec) für sich entscheiden konnte. In jeweils zwei Einzel-Disziplinen gewann Maria Gröper (LC Eilenburger Land) das Diskuswerfen mit 27,86 m (Stadionrekord) und Kugelstoßen mit 12,00 m.
Bei den Athleten machte Tim Reuter (SC DHfK Leipzig) auf sich aufmerksam. Er gewann mit 1,63 m den Hochsprung und belegte mit 5,37 im Weitsprung Platz 2. In drei Einzel-Disziplinen siegten Ernst-Bruno Eltz von Turbine Halle 75 m Lauf 9,51 s, 60 m Hürden 9,37 s (Stadionrekord) und im Weitsprung mit 5,57 m. Emil Wydmuch vom Tangermünder LV gewann im Kugelstoßen 13,76 m, Diskuswerfen 43,45 m (Stadionrekord) und mit hervorragende 54,65 m (Stadionrekord) im Speerwurf.
Drei weitere Stadionrekorde wurden erzielt von Friederike Domann PSV Bernburg 60 Hü 9,60s sowie Anna Chantal Posmyk SC DHfK Leipzig e.V., die ihren Speer auf 32,22 katapultierte. Zum Abschluss der Veranstaltung jubelten die Jungen des SC DHfK Leipzig e.V. in der Besetzung Lennard Hasche, Moritz Schübel, Paul König und Tim Reuter über einen neuen Landesrekord in der 4x75 m Staffel in 37,47 s.“
Auch der Leitende Landestrainer unseres Verbandes, Joachim Erdmann, konnte bis auf die geringe Teilnehmerzahl des Thüringer Verbandes eine positive Einschätzung des Meetings vornehmen. Sein Fazit:
„Der örtliche Ausrichter, der TVL Freiberg, hatte das Stadion und alle Nebenanlagen für das Mittedeutsche Nachwuchsmeeting Jugend U14 sehr gut vorbereitet und ausgestattet.
Dem ganzen Team um Sylvio Christ gilt unser Dank für dieses sehr niveauvolle Nachwuchsmeeting für die U14 als Alternative für den ursprünglich geplanten Ländervergleich zwischen Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen.
Leider haben die Vereine aus Thüringen dieses Angebot bis auf 4 Starter nicht angenommen, somit war es ein Leistungsvergleich zwischen Sachsen-Anhalt und Sachsen. Viele der Starterinnen und Starter haben die sehr guten Bedingungen genutzt und persönliche Bestleistungen erzielt, darunter auch mehrere neue Stadionrekorde.
Der örtliche Ausrichter konnte mit einer zweiten Zeitmessanlage auch auf die Windrichtung reagieren und somit in den Sprint- und Hürdenläufen für Rückenwind sorgen. Auch die elektronische Weitenmessung im Diskus- und Speerwurf, diesmal mit funktionierender Anzeige, unterstreicht das technische Niveau der Veranstaltung. Die Live-Übermittlung der Ergebnisse hat in Freiberg ebenfalls funktioniert.“
Jörg Fernbach / Fotos Susanne Scholze

Zurück

© Copyright 2020 Leichtathletik-Verband Sachsen e.V.. All Rights Reserved.